Skip to content

Haufenweise neue Infos zu Dead Space 2!

09/12/2009

Seit heute morgen findet man auf Relyonhorror.com viele, viele brandneue Informationen zum Sequel von EAs Horro-Shooter Dead Space.

Demnach spielt Teil 2 drei Jahre nach den Ereignissen auf dem Minenraumschiff Ishimura. Held Isaac Clarke überlebte zwar den ersten  Horror-Trip, wird aber auch noch Jahre danach von seinen Erlebnissen geplagt. Er kann mit der Geschichte einfach nicht abschließen. Das passt ganz gut, denn die fiesen Necromorphs tauchen aus unbekannten Gründen wieder auf. Dieses mal verbreitet sich die Mutantenseuche auf der gigantischen Raumstation „Spawl“, die sehr, sehr dicht bevölkert ist. Wieder hat auch die Regierung ihre Finger im Spiel um den ‚Marker‘ und es bleibt erneut an Isaac hängen die widerlichen Monster auszulöschen – immerhin weiß er ja wie das geht.

Einige Änderungen erwarten Euch in der Dramaturgie des Spiels: auf der einen Seite sollen die schockenden Horror-Elemente noch weiter verstärkt werden. Das wird all jene freuen, die schon im ersten Teil die fast unerträglich dichte Atmosphäre des „ausgeliefert seins“ mochten; viele  konnten schon hier vor Anspannung meist nicht mehr als eine Stunde am Stück spielen. Allerdings soll es auf der anderen Seite ausgleichende Sequenzen geben, in denen sich der Spieler z.B.  durch seine Bewaffnung seinen Gegnern durchaus überlegen fühlen soll – um den Druck herunter zunehmen.  Isaac werde wohl zwischen den Extremen hin und her geworfen. Dabei möchten die Entwickler Dead Space 2 insgesamt „epischer“ gestalten und beschreiben dramatische Bossfights die im inneren des Gegners stattfinden, wilde Fahrten auf Zugdächern u.v.m. Jedoch steht noch nichts Genaueres hierzu fest. Mehr Überraschungen und unerwartete Monsterattacken seien hingegen garantiert – man möchte den Spieler genau dann überfallen, wenn er überhaupt nicht damit rechnet. Auch das Missions-Design wird überarbeitet und soll in der Endversion mehr Abwechslung bieten. Gleiches gilt für die Puzzles, von denen es mehr geben soll als im Vorgänger.

„The Sprawl“ soll die Ishimura winzig erscheinen lassen und mit vielen abwechslungsreichen Umgebungen die Entdeckungslust des Spielers aufrecht erhalten.Die Raumstation ist dabei als eine „organische, willkürlich konstruierte“  Weltraum-Stadt konzipiert, die sich bei den verbliebenen Resten eines Saturn Mondes befindet – dem ersten Planeten-Crack der jeh stattfand. Es werde dementsprechend unterschiedliche „Stadtteile“ geben, die sich alle von einander unterscheiden. Hierbei führt man Isaac durch Shopping Malls, Schulen, Kirchen usw. Da er dieses Mal die Ausbreitung der Seuche von Anfang an mitverfolgt, trifft er auch auf noch gesunde und lebendige Menschen. Anders als auf der Ishimura, wo fast alle schon tot waren. So soll man die Panik und den Terror beim Outbreak direkt miterleben können.

Isaac Clark selbst wird uns näher vorgestellt. Denn auch wenn er Protagonist im ersten Teil war, erfuhren wir relativ wenig über ihn. Dieses Mal wird uns seine Hintergrundgeschichte präsentiert, wir lernen mehr über seinen Charakter kennen und er wird sogar Dialoge führen. Sein Ishimura-Trauma soll hier von gewisser Bedeutung sein.  Die gefräßigen Necromorphs werden noch blutiger, ekeliger und furchterregender aussehen. Eine ganze Reihe perverser Monstermutationen warten darauf erledigt zu werden. Dafür werden Euch viele schlagkräftige neue Waffen zur Verfügung gestellt.

Spieltechnisch wurde weiter die Steuerung überarbeitet und an die Gegebenheiten der neuen Spielumgebung angepasst. Wie bereits in Dead Space wird Isaac top fit sein – auf festen Boden und in der Schwerelosigkeit. Zum geplanten Multiplayer: allen Anschein nach erwarten Euch spannende Online-Partien in denen Necromorphs gegen Menschen antreten.

Hört sich alles doch recht viel versprechend an. Wir warten gespannt auf das Sequel, das im kommenden Jahr erscheinen soll. Hoffentlich geben uns die Entwickler vorher noch ein etwas konkreteres Release-Datum.

Advertisements
No comments yet

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: