Skip to content

Homefront – Stereotypen, lächerlicher Plot und ansehnliche Grafik

04/12/2009

Die US-amerikanische Unterhaltungsindustrie widmet sich immer wieder ganz gerne dem absoluten Horror-Szenario eines jeden aufrechten Patrioten: Der Invasion der geliebten 50 Staaten durch eine fremde, feindliche Macht. Die Rolle des Aggressoren wurde dabei bisher immer einer bösartigen, völlig überzeichneten Kommunistenhorde zu geschrieben. Man denke an den 80s Trash Film Red Dawn oder den PC/PS2 Shooter Freedom Fighters. In beiden Medienprodukten hatte es ein superstarkes Sowjetbündnis auf mysteriöse Weise geschafft die USA zu erobern – und tapferen amerikanischen Kids oblag die Aufgabe ihre Heimat vom roten Mist zu befreien. An dieses anachronistische Konzept knüpft nun THQ Ego-Shooter Homefront an, der im kommenden Frühjahr erscheinen soll. Hier sind die USA von niemand geringerem als Nordkorea erobert worden, der Supermacht schlecht hin…die Handlung ist daher in einem sehr unglaubwürdigen, nahezu lächerlichen Szenario angesetzt. Dennoch hoffen einige dass der Plot trotz zahlreicher logischer Schwächen eine spannende Geschichte erzählen könnte: Der Autor von Apocalypse Now und Red Dawn wurde als Skript-Autor verpflichtet (kotaku). Ob`s was bringt, bleibt abzuwarten. Witzig wäre es, wenn man auch in die Rolle der fiesen Kommunisten schlüpfen könnte.

Technisch macht das Spiel allerdings einen guten Eindruck – in Grafik und Gameplay. Wer bewegte Spielszenen sehen möchte findet diese hier:

Das Spiel soll für PC, PS3 und Xbox360 erscheinen. THQ plant umfangreiche Download-Inhalte bereitzustellen und arbeitet sogar schon an der Fortsetzung (gamespot).

Advertisements
No comments yet

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: