Skip to content

Browsergame Battlefield Heroes

15/10/2009

Quelle: http://www.battlefieldheroes.com/mediaAm 25. Juni 2009 war es soweit, Battlefield Heroes ging in finaler Version online. Battlefield als Browsergame? Als mich eine Namenhaften Gamerzeitschrift auf Battlefield Heroes aufmerksam machte, wurde ich neugierig. Battlefield umsonst als Browsergame?

Fraktionen / Klassen / Fahrzeuge

Nachdem man die Clientversion  heruntergeladen hat, steht die Entscheidung an, welcher der beiden Fraktionen man sich anschliessen möchte. Entweder den Nationals oder den Royals. Nach der Fraktionswahl steht die Klassenwahl an. Man kann sich jeweils zwischen soldier, commando und gunner entscheiden. Der gunner ist der heavyweapon guy des Spiels, der soldier ein supporter mit MG und der commando ein Scharfschütze. Jeder Spieler erhält im  Spielverlauf Punkte bei Levelanstieg, die in jeweils  fünf klassenspezifische Fähigkeiten investiert werden können. Die erlangten Punkte, können hierbei jederzeit auf der Homepage umverteilt werden.

Es gibt (gab) zunächst vier Karten, auf denen sich die Teams bekämpfen. Ziel jedes Teams ist es, dass gegnerische Team von 50  Punkten auf 0 zu bekommen. Man zieht seinen Feinden hierbei Punkte durch frags ab. Die strategisch verteilten Flaggenpunkte auf den Karten dienen hierbei als Multiplikatoren und Spawnpunkte. Hält man mehr Flaggenpunkte als der Gegner, werden ihm mehr Punkte abgezogen. Wie es sich für einen Teil der Battlefield Serie gehört,  findet man natürlich auch Fahrzeuge in Battlefield Heroes. Neben Jeep und Panzer, hat man die Chance die Karten mit einem Jagdflugzeug unsicher zu machen. Während die Steuerung grundsätzlich einfach ist, bedarf das Fliegen einiger Übung. Es ist zu empfehlen, bei der Steuerung des Flugzeugs auf die Maus zu verzichten und stattdessen die Pfeiltasten zu benutzen.

Items / Level / Serversuche

Quelle: http://www.battlefieldheroes.com/media

Meine ersten Schritte in Battlefield Heroes waren unsicher. Der Comicstil des Spiels gefiel mir sofort  (Ich spiele auch gerne Team Fortress 2), die Third-Person Ansicht war jedoch gewöhnungsbedürftig. Ich bin zunächst meinen Kollegen hinterhergelaufen und habe sie mit Salvenfeuer aus meinem MG unterstützt. Umfallen wollte jedoch kein Gegner. Dann stand ich in Flammen und wurde durch die Luft geschleudert. Leichte Verwirrung machte sich breit. Was geschieht hier? Nach einigen Leveln wurde es mit klar.  Die Jungs verwenden ihre Fähigkeiten und mit Munition braucht niemand zu sparen. Der soldier kann z.B. sich und sein Team heilen und  brennende Kugeln verschiessen, der commando sich unsichtbar machen und Minen legen. Die Devise war von da an….nicht lange zielen sondern draufhalten und im richtigen Zeitpunkt die Fähigkeiten nutzen. Wenn man die ersten Level überstanden hat, bekommt man den Dreh langsam heraus und hat Spass an den Scharmützeln. Damit man als Anfänger nicht direkt auf Spieler höherer Level trifft, sucht das Spiel einem einen Server in passender Levelrange.

Viele der Kleidungsstücke und Emotes können nur durch Micropayment erstanden werden. Es existieren jedoch einige Klamotten die mit Spielwährung gekauft werden können. Auswirkungen haben diese gekauften Gegenstände jedoch nicht, ausser das sie der Individualisierung des Helden dienen. Hilfreich sind hingegen weitere character slots (Man erhält fünf umsonst) und Multiplikatoren, die den Levelaufstieg beschleunigen und ebenfalls nur durch Micropayment gekauft werden können. Immerhin muss auch Battlefield Heroes irgendwie finanziert werden. Mit mehreren Freunden auf den selben Server zu gelangen, war zunächst  noch scQuelle: http://www.battlefieldheroes.com/mediahwierig. Insgesamt ist die Serversuche und Friendlist noch ausbaufähig, auch wenn einiges durch Patches verbessert wurde.

Insgesamt ist Battlefield Heroes ein unterhaltsamer Thrid-Person Shooter für zwischendurch und das nicht nur weil es nichts kostet. Wenn man jedoch genaues aiming mag ist man hier falsch. Mir macht es Spass, gelegentlich mit Kumpels in einem Jagdflieger über die Karten zu rasen und meine ahnunglosen Passagiere mit unfreiwilligen Kamikazeaktionen zur Opfern. Auch als commando ungesehen Minen zwischen feindlichen Trupps zu verteilen, kann einem die Mittagspausen versüßen.

Ein weiterer Patch hat das Spiel um eine neue Karte, veränderte Gunnerfähigkeiten und neuem Rangsystem erweitert. Ich hatte bisher leider keine Gelegenheit, diesen Patch ausgiebig zu testen. Sobald ich dies nachgeholt habe, werde ich euch hiervon berichten.

Advertisements
2 Kommentare leave one →
  1. 30/10/2009 03:54

    Haha, ohja fürs richtige Spielen find ich’s auch nicht gerade passend… einfach rumballen mit Kumpels ist recht spaßig, wobei ich da auch lieber auf andere Spiele zurückgreife. 😉

  2. 22/03/2010 16:52

    Hey, habe noch nie was von diesem Browsergame gehört. Scheint ganz gut zu sein 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: